Trusted Shops Guarantee
Ihre Suchergebnisse werden geladen.

Sinneswandel

Ressource Kunststoff – Vom Abfall zum Rohstoff


Datum: 28.10.2016

Die Kunststoffmesse K in Düsseldorf ist vorbei und sie hat gezeigt: Kunststoff ist das Thema der Stunde. Moderne, digital gesteuerte Technologie verlangt nach hochspezialisierten Trägern, und für diese ist Kunststoff zurzeit die beste Wahl. Gleichzeitig hat ein Sinneswandel eingesetzt - es wird unterschieden zwischen dem Abfall Kunststoff, der die Meere verschmutzt, und dem nachhaltigen Werkstoff Kunststoff, der hilft, Abfall zu vermeiden.

Kunststoff als Wertstoff

Logo WALTHER GreenlineDoch hat sich beim Thema Kunststoff in den vergangenen Jahren noch viel mehr getan. Kunststoff ist zum Rohstoff geworden. Durch moderne Upcycling-Verfahren kann aus recycelten Behältern und Paletten neues Ausgangsmaterial für den Spritzguss geschaffen werden. Unsere neue Faltboxen-Serie GREENLINE zeigt, dass Behälter aus recycelten Rohstoffen denen aus neuen Pellets in Nichts nachstehen. Und das bei der Verwendung von bis zu 100% Recyclat.

Wir gehen jedoch noch viel weiter. Gemeinsam mit Pooling-Anbietern beliefern wir geschlossene Behälter-Kreisläufe, in denen unsere Falt- und Klappboxen Jahrzehnte im Einsatz sind. Wenn Behälter ausgetauscht werden müssen, werden diese dem Kreislauf unmittelbar wieder zugeführt und zu Rohstoff für neue Boxen recycelt.

Der Sinneswandel ist Kopfsache

Die Technologie für einen umfassenden, nachhaltigen Einsatz von Kunststoffboxen in der Logistik ist nicht nur vorhanden. Sie ist von unseren Ingenieuren dutzendfach umgesetzt und seit Jahren im Alltag erprobt. Was noch fehlt auf dem Weg zu einer flächendeckend nachhaltigen Logistik ist allein der Wille, konsequent den nächsten Schritt zu machen. Doch ich bin mir sicher, dass ein Bewusstseinswandel längst eingesetzt hat, dass wir auf einem guten Weg hin zu einer ressourcenschonenden, Abfall-vermeidenden Kreislauflogistik sind.

Ihr optimistischer Thomas Walther

Zahlungs-möglichkeiten: