Trusted Shops Guarantee
Ihre Suchergebnisse werden geladen.

Fachpack 2012

Virtuell und Analog – die Messe und das Internet


Datum: 20.09.2012

Die Urlaubszeit ist rum, da ruft auch schon die Messe: die Fachpack 2012 steht vor der Tür. Standen bei der Urlaubsvorbereitung noch Kleidungssorgen im Mittelpunkt der Frage: was pack ich nur ein?, so dreht es sich diesmal weniger um Textilien, sondern mehr um klobige, kantige, meist schwere und unhandliche Dinge. Und seien wir ehrlich, besonders sexy ist das, was es auf der Fachpack zu bestaunen gibt, auch nicht.

Wie zeige ich, was ich habe?

Es stellt sich also neben der Frage, wie bekomme ich als Aussteller all die Preziosen meiner wertvollen Entwicklungsarbeit aus dem heimatlichen Unternehmen in die Messehallen – da sollten wir als Logistiker um keine Antwort verlegen sein – es stellt sich also besonders die Frage, wie präsentiere ich all die wunderbaren Neuheiten, auf die meine Kunden warten? Die Messebauer haben Hochkonjunktur, Schraubendreher und –schlüssel stehen unter Dauerbelastung und der letzte Teppich wird nur Sekunden verlegt, bevor die erste Besuchersohle ihn betritt. Doch die Frage geht tiefer: Wie präsentiere ich meine Lösungen?

Der Siegeszug des Videoclips

Smartphones und Tablets werden wir auf der Messe überall sehen. Diese neuen Technologien, wie überhaupt das Internet, formulieren ganz neue Herausforderungen, vor denen auch wir Logistiker stehen. Eine der wichtigsten Neuerungen ist der Siegeszug des Videoclips. Ob Homepage, facebook oder youtube, der Nutzer möchte heutzutage bewegte Bilder sehen. Gut, wer solche Kundenerwartungen erfüllt. Wie es gehen kann, zeigen beispielsweise die boxline-Videos, die unsere Behälterlösungen online präsentieren.

Auf der Fachpack in Nürnberg gibt es uns jedoch ganz analog. Besuchen Sie uns an unserem Stand 339 in Halle 6. Wir freuen uns auf Sie.

Eine erfolgreiche Messe wünscht Ihnen,

Ihr Thomas Walther

Zahlungs-möglichkeiten: