Trusted Shops Guarantee
Ihre Suchergebnisse werden geladen.

Glossar - boxline

Hubwagen

engl.: hand lift

Auch: Handhubwagen, Elektro-Niederhubwagen, Elektro-Hochhubwagen, Sonderbauform Elektrohandstapler

Der Hubwagen ist ein Flurförderfahrzeug, welches entweder per Hand (z.B. Handgabelhubwagen) oder elektrisch angetrieben wird (z.B. Elektro-Deichsel-Gabelhubwagen). Mit dem Hubwagen können Paletten bzw. Behälter mit Kufen oder Füßen auf ebenem Boden angehoben und bewegt werden. Dabei werden die beiden Metallzinken unter das zu transportierende Gut gefahren und in die Höhe gehoben. Durch die variable Höhenvorstellbarkeit der Metallzinken wird eine ideale Anpassung an das zu hebende und transportierende Gut erreicht.
Hubwagen können in verschiedene Gruppen mit jeweils zugehörigen spezifischen Formen unterteilt werden. Die folgende Abbildung verdeutlicht die Klassifikation der entsprechenden Hubwagen:

Hubwagen

Bildquelle: www.fml.mw.tum.de

Handhubwagen:
Im allgemeinen Sprachgebrauch wird der Begriff des Hubwagens meist mit dem Handgabelhubwagen in Verbindung gebracht. Die Klassifikation zeigt jedoch die große Bandbreite der spezifischen Formen. Die Gruppe der Handhubwagen beinhaltet die Bauformen der Handgabelhubwagen und der Scherengabelhubwagen, welche lediglich durch die Kraft des Bedieners gesteuert wird. Erstgenannte verfügt über einen niedrigen Hub von ca. 120 mm. Mithilfe von Scherenkinematik kann eine Hubhöhe von bis zu 800 mm erreicht werden.

HubwagenHubwagen

Alle weiteren Bildquellen: www.jungheinirch.de

Elektro-Niederhubwagen:
HubwagenDie Hubwagen dieser Klassifikationsgruppe werden elektrisch betrieben.
Elektro-Deichsel-Gabelhubwagen gehören zu den Mitgängerfahrzeugen und werden auch als Ameise betitelt. Diese Bezeichnung ist von der Firma Jungheinrich markenrechtlich geschützt und entspricht einer Modellreihe. Lasten von bis zu 2500 kg können über kurze bis mittlere Strecken transportiert und gehoben werden, um beispielsweise LKW zu be- bzw. entladen. Gelenkt wird das Gerät über die Deichsel, welche mit dem Antriebsrad verbunden ist. 

HubwagenHubwagen

HubwagenSobald der Bediener auf einer klappbaren oder festen Standplattform stehend bzw. sitzend mit dem Gerät mitfahren kann, handelt es sich entweder um Elektro-Stand- oder Elektro-Seitsitz-Gabelhubwagen. Diese werden insbesondere bei längeren Transportstrecken eingesetzt. Hohe Umschlagleistungen und lange Einsatzzeiten zeichnen diese Bauform besonders aus.

Elektro-Hochhubwagen:
Auch diese Bauform unterscheidet zwischen Mitgängerfahrzeug für kürzere bis mittlere Strecken (Elektro-Deichselstapler) bzw. Mitfahrerfahrzeug für längere Transportwege (Elektro-Stand-/Seitsitzstapler). Bei den Standfahrzeugen gilt erneut die Unterscheidung zwischen klappbarer und fester Standplattform.

HubwagenHubwagenHubwagen

Sonderbauform Elektro-Handstapler:
HubwagenAufgrund des manuellen Manövrierens seines elektrischen Hubs, zählt der Elektro-Handstapler zur Kategorie der Sonderbauformen. Er eignet sich für die Stapelung in einer Höhe von bis zu 3000 mm und zur Be- bzw. Entladung von z.B. Nutzfahrzeugen. 

Zahlungs-möglichkeiten: